check33.de
Vergleichen & Sparen

Unabhängiges Vergleichsportal für Versicherungen, Finanzen, Strom, Gas, DSL, Reisen und mehr

Check33.de
Vergleichen & Sparen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Versicherungen
Riester Rente

Jetzt staatlich geförderte Altersvorsorge sichern



Riester Rente - Jetzt vergleichen und Rente mit bis zu 50 % staatlicher Förderung sichern



Die Riester-Rente ist eine Rentenversicherung, die auf Grundlage von Beiträgen  durch die versicherte Person (Sonderausgabenabzug) und auf staatliche Zulagen basiert.

Das bedeutet, dass diese eine rein private Rentenversicherung darstellt.
Sie soll als Zusatzabsicherung für das Alter dienen.

Die staatliche Förderung betreffend der Riester-Rente wird durch das Altersvermögensgesetz (AVmG) seit dem Jahre 2002 geregelt. Ebenso spielt das Einkommensteuergesetz eine gravierende Rolle. Ein abgeschlossener Vertrag ist gemäß §10 ESTG steuerlich förderungsfähig. Zulage und Steuervorteile sollen hier somit greifen.
Die Rentenreform aus dem Jahre 2002 hat diese grundsätzlich private Vorsorge angeschoben.

Mit Eigenbeträgen wird während der Aufschubzeit eine lebenslang garantierte Rente aufgebaut.

Diese Rente besteht somit aus den eigenen Beiträgen und den zugeflossenen staatlichen Zulagen, wenn die versicherte Person den Rentenbeginn (Ablauf der Aufschubzeit ) erlebt.
Die Rentengarantiezeit und die Phase der Auszahlung beginnen mit Fälligkeit der ersten Rente.


Wohn-Riester

Die Riester-Förderung in Bezug auf Immobilien hat eine eigene Strategie. Beim Wohn-Riester nutzt man die Riester-Förderung, um eine selbst genutzte Immobilie zu finanzieren oder diese von Schulden zu befreien. Man setzt also die Riester-Rente dafür ein, im Alter mietfrei zu wohnen. Deshalb wird der Wohn-Riester auch im Übrigen auch als Eigenheimrente bezeichnet.

Die Wohn-Riester dient also grundsätzlich der Förderung von Eigenimmobilien im Privatbereich. Das Eigenheimrentengesetz liegt dieser möglichen Vorsorge zugrunde.

Einen Bausparvertrag könnte man somit als bezeichneten Riester-Vertrag abschließen.

Die staatliche Förderung Wohn-Riester unterstützt somit dabei, günstiger in die eigenen vier Wände zu ziehen: Man erhält Zulagen und die getätigten Einzahlungen auf den Riester-Vertrag kann man von der Steuer absetzen. Somit sind die Bestimmungen des Einkommensteuergesetzes auch hier relevant. Ein Wohn-Riester-Vertrag verschafft den Vorteil, dass das Bauspardarlehen schneller getilgt werden kann. So werden Darlehenszinsen gespart. Die Riester-Förderung kann also einen deutlichen Unterschied bei der eigentlichen Finanzierung machen.


Kostenloser Vergleich powered by tarifcheck24 GmbH







© 2021 Check33.de - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü